ATEX Motoren

Überall dort, wo sich explosionsfähige Gas- oder Dampf-Luftgemische bilden oder brennbare Stäube auftreten können, werden spezielle elektrische Antriebe gefordert.
Für diese speziellen Bedingungen ist die LinMot ATEX Variante der Linearmotoren entwickelt worden.

Die Motoren sind komplett in Edelstahl gekapselt und benötigen keine Dichtungen. Sämtliche Fügeverbindungen sind geschweisst. Für einen vollständigen Verschluss des Motors, werden die Wicklungen sowie das weitere Innenleben des Stators mit Epoxidharz vergossen. Ein optimaler Schutz des Motors ist somit gewährleistet und die Gefahr eines ausgehenden Funkenschlags wird eliminiert.
Da in explosiver Atmosphäre die Oberflächentemperatur von grösster Bedeutung ist, wurde in den Motoren eine zusätzliche Temperaturüberwachung integriert. Neben den Sensoren zur Überwachung der Wicklungstemperatur im Stator, sind darüber hinaus weitere Temperatursensoren unter dem Motorengehäuse angebracht.
Dies erlaubt eine 2-kanalige Temperaturüberwachung, wobei im Falle des Überhitzens, mit dem übergeordneten Kanal ein Unterbruch der Drive-Speisung ausgelöst wird.
Zum Zweck einer erhöhten Dauerleistung, können die Motoren mit einer optionalen Wasserkühlung ausgestattet werden.

Die ATEX Motorfamilie setzt sich aus 2 Baugrössen zusammen, für die ein breites Sortiment an Läuferlängen verfügbar ist. Die Verfahrlänge reicht dabei bis zu einem Hub von 980 mm.

  • Edelstahl-Gehäuse
  • Hygienisches Design
  • Geschweisste Verbindungen
  • Komplett gekapselt (IP69K)
  • Optional mit integrierter Wasserkühlung
  • Für den Einsatz in Gas Zonen 1 / 2
  • Geeignet für den Einsatz in Staub Zonen 21 / 22

Sicherer Antrieb bei Explosionsgefahr

 

Da die Motoren bewusst sehr kompakt konstruiert sind und ohne unnötige Kanten, Ecken sowie Bohrungen und Verschraubungen auskommen, gibt es keine Stellen an denen sich explosives Material sammeln kann. Somit entfallen zusätzliche, potentielle Zündquellen und die Gefahr einer ungleichmässigen Erwärmung wird deutlich minimiert. Unzulässig hohe Temperaturen werden vermieden, so dass die normgemässe Zündschutzart Ex e (Erhöhte Sicherheit) garantiert werden kann.

Die Eigenschaften der Motoren sind derart ausgelegt, dass die aktuellen europäischen Vorschriften erfüllt werden.
Demzufolge umfasst der Einsatzbereich der Motoren, eine explosionsfähige Atmosphäre, welche gelegentlich auftritt und aus Gasen, Dämpfen, Nebel und Staub bestehen kann (Zoneneinteilung 1, 21, 2, 22 entsprechend DIN EN 60079-14).
Selbst in Umgebungen mit einer niedrigen Zündtemperatur ab 85 °C können LinMot ATEX Motoren eingesetzt werden.

Von den ATEX Motoren der Marke LinMot profitiert der Anwender in verschiedenen Sektoren wie z.B. bei Druckmaschinen, Lackieranlagen, Kunststoffverarbeitungsmaschinen oder in der chemischen, petrochemischen und pharmazeutischen Industrie.